Die Fischerprüfung

Wer in Niedersachsen den Fischfang ausüben will und nicht Fischereiberechtigter ist, muss nach dem Nds. Fischereigesetz einen Fischereischein oder einen Personalausweis und einen Fischereierlaubnisschein besitzen.

Voraussetzung ist, um einen Fischereischein und den Fischereierlaubnisschein zu erhalten, die Ablegung einer Fischerprüfung bei einem anerkannten Landesfischereiverband.

Der Landesfischereiverband Weser- Ems führt die Fischerprüfung im gesetzlichen Auftrag durch. Er erfüllt damit die Forderung des Nds. Fischereigesetzes § 54, Abs. 3, Abschnitt 3.

Die Durchführung der Ausbildungslehrgänge wurde den örtlichen Vereinen oder Bildungseinrichtungen übertragen.
Ein Ausbildungslehrgang zur Fischerprüfung umfasst allgemein 12 bis 15 Doppelstunden und schließt mit einer schriftlichen (Fragebogen) und einer praktischen Prüfung ab.

Weitere Informationen erhalten Sie beim:

Landesfischereiverband Weser-Ems e.V.

Mars-La-Tour-Str. 6

26121 Oldenburg

Tel.: 0441/801335

www.lfv-weser-ems.de

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!